Bericht von der Ost-West 2018

OST-West 2018
am Samstag um 07,00 Uhr war in Bregenz der Start zur Ost-West Regatta nach Konstanz.

Alles was es beim Segeln gibt, war dabei. Südwind, West, Nordwind, starke Dreher. Angesagt war Spi bergen, wieder setzen, reffen, ausreffen, kurze Flauten waren auch dazwischen.

Vom Yachtclub Rheindelta waren 5 Schiffe mit dabei.

In Yardstick 3 gewann die SPIRITO LIBERO von Paul Egele und Wolfgang Schwarz die Gruppe.
In ORC 3 war die BOREAS mit Klaus Beinder (Dietmar Lenz ist noch auf Urlaub), das erste Schiff der Gruppe im Ziel. Berechnet gab es den ausgezeichneten 2. Rang (12 Teilnehmer).
In ORC 1 erreichte Michael Eward auf der Svenja den 11. Rang (20 Teilnehmer).

Karsten Heinzle (Gruppe ORC 2) und Andreas Töngi (Gruppe ORC 3) mussten aufgrund von Materialschäden leider aufgeben.

 

3 Antworten

  1. Annelies Dobler sagt:

    Bravo Beindi – eine würdige Vertretung für Dietmar Lenz:-)

  2. Karsten Heinzle sagt:

    Gratulation an die Spirito Libero Crew. lg Karsten

  3. Wolfgang Schwarz sagt:

    Hallo Karsten.

    Vielen Dank für die Glückwünsche – war eine echt geile Regatta.
    Gruß Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.