GO ON in Topform an der 14. Quer Bodensee

GO ON berechnet über alle Boote erstes Schiff
Bei der 14. Quer Bodensee waren ca. 100 Boote am Start. Um 12:00 Uhr erfolgte der Startschuss. Mit einem Nullstart ging die „GO ON“ vom Yacht-Club Rheindelta über die Linie.

Bei ca. 6 Kn Wind Halbraum machte die „GO ON“ gute Fahrt und das größte Einrumpfboot die „Wild Lady“ konnte sie in Luv nicht überholen, sondern musste in Lee passieren. Mitte See wurde der Wind achterlicher sodass eine Zeitlang Spi gesegelt werden konnte. An der Wendemarke in Rohrschach frischte der Wind auf 8-9 Kn auf und es wurde ein Amwindkurs, sodass die GO ON auf ein kleineres Vorsegel wechseln wollte, doch beim Vorbereiten des Segelwechsel stolperte ein Mannschaftsmitglied und es musste ein „Mann über Bord Manöver“ gefahren werden – was vielleicht im Nachhinein sogar ein kleiner Vorteil war, da der Wind wieder abnahm und mit dem Topdrifter weiter gesegelt werden konnte. Im Ziel war die GO ON drittes Einrumpfboot und Sieger in der Yardstickgruppe. Das 2. für den YCRhd startende Boot – das „Fette Boot“ war als 21. Boot im Ziel und belegte in der Gruppe ORC 1 den 11. Rang.

Glückwunsch den Teilnehmern!
YCRhd

Ergebnis Quer 2020_ORC-Klassen

Ergebnis Quer 2020_YST-Klassen

Zieldurchgangsliste Quer 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.