13. internationale Bodensee Quer vom 7. September 2019

Bericht vom SCR Regattaobmann Thomas Hochuli

74 Meldungen, davon sind schlussendlich 64 Boote am Start. Die Meteo-Angaben zu den Windverhältnissen wurden mit jedem Tag schwächer, die Prognosen nasser. Die Steuermannbesprechung um 10:30. Dann zum Start um 12:00 ein gutes 2 aus Ost, die Startlinie auf der rechten Seite ist klar bevorzugt.

Gestartet wird unter der iFlagge, und wir notieren keinen einzigen Frühstart, lediglich ein paar Rufe aus dem Schiffspulk am rechten Startlinienende hallen übers Wasser. Jedenfalls – alles läuft relaxed ab – die Boote segeln über die Startlinie, und die Kats fräsen davon.
Um 12:35 bereits das Telefon aus Langenargen, dass die ersten durch seien. Hektik auf dem Bojenleger … Zieleinfahrt auslegen und auf Standby gehen. Um 12:55 kommt der erste in Sicht. Um 13:03:15 fährt AUT 003 Skinfit über die Ziellinie. In Minutenabständen folgen die anderen Kats – manchmal auf einer Kufe fliegend – echt tolle Bilder. Um 13:28 ist die Wild Lady als erster Einrümpfer im Ziel. Zwischen 14 und 15 Uhr folgt der Hauptharst der Schiffe, aufgereiht wie in einem Konvoi. Danach nur noch wenige Boote, die Abstände werden wieder lang.

Wir harren weiter aus und werten den Letzten um 16:47.
Um 21:30 die Siegerehrung und Preisverlosung.

Vom YCRhd dabei:

Svenja               ORC 1    4. Rang vom 8

GO ON               YS1       2. Rang von 12

Spiritio Libero  YS3       3. Rang von 10

Rangliste Quer 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.