Evakuierungsübung (Hochwasser) der Wasserrettung im Bereich Schanz vom 22. September bis 24. September 2017

Die österreichische Wasserrettung hat im September 2017 eine Großübung im Bereich Schanz angesetzt.Die Österr. Wasserrettung (ÖWR) hat nach dem Rettungsgesetz in Vorarlberg primäre Zuständigkeit für die Rettung von Menschen aus See- und Wassernot. Zudem kommen die rund 650 Wasserretterinnen und Wasserretter bei Starkregen- und Hochwasser für die Bevölkerung zum Einsatz. Sie sind nicht nur in Vorarlberg, sondern bundesweit und international gefragte Rettungskräfte.
Unterstützt vom Bundesministerium für Inneres (BMI) findet von 22. September bis 24. September 2017 eine Übung des Bundeswasserrettungszuges (BWRZ) in Vorarlberg statt.
Geplant ist, die Wasserretter mit möglichst realistischen Situationen einer internationalen Hochwasserkatastrophe zu konfrontieren. Neben rund 20 kleineren und größeren Übungen wäre am Samstag 23. September von ca. 21:00 bis 24:00 eine Evakuierungsübung in der Schanz geplant. Mit dem Haupt- und den Nebenkanälen bietet sich den Vorarlberger Rettern und jenen der anderen Bundesländer ein realitätsnahes Überschwemmungsgebiet mit Wohnhäusern direkt „im“ Wasser.
Vom Szenario betroffen wären die Grundstücke ab Nummer 106 bis einschließlich 215. Auf ihnen würden teilweise Personen und ganze Familien postiert, die auf dem Wasserweg evakuiert werden. Die Aufgabe der Wasserretter wird es sein sicherzustellen, dass sich niemand mehr in diesem Gebiet aufhält und alle in Sicherheit sind. Es ist daher notwendig, diese Grundstücke zu betreten. Die Gemeinde Fußach als Grundstückseigentümerin hat dazu ihre Zustimmung erteilt und Unterstützung zugesagt.
In überschwemmten Gebieten retten sich oft Menschen und Tiere auf höhergelegene Terrassen, Dächer oder Bäume. Bei einzelnen Häusern sollten diese Situationen für die Wasserretter simuliert werden.
Wir würden uns freuen, wenn die Pächter der Grundstücke entweder selbst bei der Übung mitwirken oder dem Betreten des Gebäudes oder bestimmter Gebäudeteile zustimmen. Einzelheiten werden gemeinsam mit den betroffenen Eigentümern und der ÖWR vereinbart. Bei Fragen oder Interesse an der Mitwirkung bitten wir unbedingt um Zusendung von Name, Gebäudenummer, Telefon- und Mailkontakt an office@v.owr.at . Die Darsteller werden dann näher informiert und die Übungsrolle wird genau abgesprochen.
Für die Mitglieder der Wasserrettung ist die Übung von realitätsnahen Hochwassersituationen ein wichtiger Beitrag zur effektiven Vorbereitung und zur Vermeidung von Unfällen im Realeinsatz.

Informationsschreiben Bewohner Schanz

20170727 Wasserrettung 01 – Schanz ÜPlan mOrtho mObjekten M1000 DIN A1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.