AUSBAGGERUNG DER FAHRRINNE FUSSACHER BUCHT

Der MBSV Schwedenschanze hat die Aufgabe übernommen, Sie hiermit auf die besonderen Verhältnisse während der Abwicklung der Baggertätigkeiten der Fahrrinne in der Fussacher Bucht hinzuweisen.

Wir bitten um Weitergabe dieser Information an Ihre Mitglieder, Gäste und Kunden.

Der Beginn der Baggerarbeiten ist derzeit mit 17. Juli 2017 in der Zeit von Montag bis Freitag anberaumt.
Diese Arbeiten sollten bis Ende September 2017 beendet sein.

Geplant ist die Räumung der 6 Anlandungsstellen in der Fahrrinne in der Fussacher Bucht.

Gestartet werden sollen die Baggerarbeiten an der südlicher Seite der äusseren Fahrrinne.

Der Ponton (Schesa) der Firma Zech wird am Rand der Fahrrinne aber innerhalb der Fahrrinne über die Nachtzeit und am Wochenende geparkt.
Zusätzlich erfolgt eine Beleuchtung der Schesa, damit die Umrisse des Pontons ersichtlich sind.
Ebenfalls sollten die Umrisse des Pontons mit reflektierender Folie beklebt werden.

Weiters wird eine entsprechende Beschilderung der Baustelle angebracht.

Von einem generellen Segelverbot innerhalb der Fahrrinne konnte abgesehen werden, da gemeinsam die Meinung vertreten wurde, dass das Durchsegeln, zusammen mit dem Motorboot-Fahrverkehr üblicherweise, insbesondere für die geübten Segler, kein Problem darstellt.

Wir bitten Sie diese Informationen Ihren Mitgliedern, Gästen und Kunden sowie den dafür zuständigen Personen weiter zu geben, damit diese Arbeiten ungestört sowie unfallfrei durchgeführt werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Schweninger
Präsident des
MBSV Schwedenschanze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.