Zurück ins Mittelalter

Zurück ins Mittelalter,
führte der Herbstausflug des YC Rheindelta eine „kleine aber feine
Gruppe“ von Seglerinnen und Seglern unseres Vereines.
foto0023 foto0030 foto0039 foto0040 foto0045 foto0072
In Nördlingen und Rothenburg o.d.Tauber wurden wunderschöne,
mittelalterliche Gebäude besichtigt, sowie Stadtmauern und Kasematten
begangen. Auch das berühmte Weihnachtskaufhaus von Käthe Wohlfahrt und
das mittägliche Glockenspiel in Rothenburg faszinierten die Teilnehmenden.
Hauptziel der Reise war jedoch die alte „freie Reichsstadt“ Nürnberg,
mit ihren beeindruckenden Festungsanlagen und dem bedeutenden „Albrecht
Dürer Platz“, die noch am Ankunftstag besichtigt wurden. Endgültig ins
Staunen versetzte uns am nächsten Tag der Gang durch die riesigen
Felsenkeller, die ursprünglich zur Lagerung von Bier und zum kleineren
Teil auch von Wein ab 1380 aus dem Sandstein gebrochen wurden.
Im zweiten Weltkrieg retteten diese Felsenkeller bei mehreren
Luftangriffen zahlreichen Bewohnern der Stadt, die dort Schutz suchten
das Überleben. Als am 2. Januar 1945 die Nürnberger Altstadt zu 90% in
Schutt und Asche versank, konnten sich ca. 40.000 Menschen in  diese
einstigen Lagerkeller retten. Die zum Teil über 500 Jahre alten Bauwerke
konnten von den Bomben nicht zerstört werden.
Die Kirche, auf deren Balkon jährlich der weltberühmte
„Christkindlesmarkt“ feierlich eröffnet wird, durfte im
Besichtigungsprogramm natürlich ebenso nicht fehlen.
Auch die typisch fränkischen Getränke und Speisen mundeten uns
Wassersportlern ausgezeichnet.
Ein besonderer Dank gilt dem freundlichen und umsichtigen Busfahrer
Erich, sowie unserem Fahrtenwart Helmut für die Durchführung der Reise.

YC Rheindelta
Pressewart
Kurt Heinzle

P.S. Eines der Fotos zeigt unseren Busfahrer ERICH am Lenkrad sitzend!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.