Rolex middlesea race 2014

Am 18. Oktober starteten vor Malta 123 Boote zur „rolex middle sea race“ Regatta 2014.

Bei der diesjährigen Segelregatta „rolex-middlesea-race“ wurden die teilnehmenden Yachten von einem Ausläufer des Hurricans-Gonzalo arg durcheinandergewürfelt. Von 123 gemeldeten Booten erreichten nur deren 47 das Ziel. 76 Bootemussten dem Sturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 111 Kmh und derextrem kurzen und steilen Welle, die immerhin 9 Meter Höhe erreichteTribut zollen. Darunter auch eines der kleinsten Boote der Flotte, die „No-Relax“ des „Offshore-Racing-Team Vorarlberg“, das von Sportlern des YC-Rheindelta und des YC-Bregenz gesegelt wurde. Nach einer Kenterungwestlich von Sizilien, blieb der Crew nur noch die Möglichkeit, einenetwas ruhigeren und sichereren Kurs zum Start- und Zielhafen auf Maltaanzusteuern. Dort sind sie dann letztendlich glücklich eingelaufen, wasnicht allen Booten vergönnt war. Die Crew wird zu gegebener Zeit in ihren jeweiligen Vereinen, mit Bildern unterstützt, von diesem Abenteuer berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.